Singen - aber wie? Stimmbildung für Chorsänger 2015

Samstag, 21. Februar 2015
10 - 17 Uhr
Gemeindehaus an der Marktkirche

Singen - aber wie?

Ein Tag mit vielen Tipps und Übungen zur Stimmbildung für Chorsängerinnen und Chorsänger. Wegen des überwältigenden Erfolges zum 9. Mal!

Leitung: Silke Hartstang

10 Uhr Einheit I
13 Uhr Mittagspause
14 Uhr Einheit II
15.30 Uhr Pause
16 Uhr Einheit III
17 Uhr Ende

Teilnahmegebühr: 10 Euro (vor Ort zu zahlen)

Anmeldung hier ...

Anmeldung auch telefonisch möglich bei:
Kreiskantor KMD Thomas Schmidt
Tel. 02631-32886, Fax 02631-32885

Die Teilnahme ist aus Platzgründen auf 100 Personen beschränkt.

Eine Veranstaltung des Dekanates Rhein-Wied
und des Kirchenkreises Wied

Neue Lieder braucht das Land!

Kantor Jens-Peter Enk (Arbeitsstelle Kirchenmusik der Evgl. Kirche im Rheinland, Wuppertal)

Samstag, 1. Februar 2014
10 - 17 Uhr
Gemeindehaus an der Feldkirche

Neue Lieder braucht das Land!

Eine Liederbörse für Kindergottesdienste, Familiengottesdienste, Konfirmandenarbeit, Kindergarten und Kinderchöre

Referent:
Kantor Jens-Peter Enk (Arbeitsstelle Kirchenmusik der Evanglischen Kirche im Rheinland, Wuppertal)

Kosten:
Nur für eigene Verpflegung in der Mittagspause (Pizza-Service)

Zielgruppe:
Mitarbeiter im Kindergottesdienst, haupt- und nebenamtliche Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker, Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Erzieherinnen und Erzieher.

Eine Veranstaltung des Kirchenkreises Wied

„JU-GO-LO“ und „ KI-GO-LO“:

Hinter diesen beiden Abkürzungen verbergen sich die Namen zweier neuer Gesangbücher: Das „Kinder-Gotteslob“ und das „Junges Gotteslob“.

  • Das „KI-GO-LO“ ist für Kinder- und Familiengottesdienste, für den Einsatz in Kindergärten und Jugendgruppen konzipiert und umfasst nahezu 440 Lieder, Kanons und Liedrufe.
  • Das „JU-GO-LO“ ist eine gehaltvolle Quelle für viele Gelegenheiten. Für die Gestaltung lebendiger Gottesdienste und Andachten konzipiert, bietet das Buch vielfältiges Material. 720 Neue Geistliche Lieder, zwei neue Messen, neu eingerichtete Psalmodie-Modelle, Andachtsformulare und Grundgebete des Glaubens zeigen die Bandbreite im Gemeindealltag.

Die meisten Lieder stammen aus den letzten fünf Jahrzehnten, aber auch Gospels, Spirituals, geistliche Pop- und Rocksongs wurden aufgenommen. Zahlreiche Kanons und Chorsätze laden zum mehrstimmigen Singen ein.

Alle Materialien werden gestellt.

Teilnehmerzahl: Mindestens 10 Personen

Anmeldung bis 27.1.2014 bei Kreiskantor Thomas Schmidt, 02631-32886, thomas.schmidt@ekir.de
oder Anmeldung hier ...

Singen - aber wie? Stimmbildung für Chorsänger 2014

Silke Hartstang - Gesangspädagogin und Opernsängerin

Samstag, 18. Januar 2014
10 - 17 Uhr
Gemeindehaus an der Marktkirche

Singen - aber wie?

Ein Tag mit vielen Tipps und Übungen zur Stimmbildung für Chorsängerinnen und Chorsänger. Wegen des überwältigenden Erfolges zum 9. Mal!

Leitung: Silke Hartstang

10 Uhr Einheit I
13 Uhr Mittagspause
14 Uhr Einheit II
15.30 Uhr Pause
16 Uhr Einheit III
17 Uhr Ende

Teilnahmegebühr: 10 Euro (vor Ort zu zahlen)

Anmeldung hier ...

Anmeldung auch telefonisch möglich bei:
Kreiskantor KMD Thomas Schmidt
Tel. 02631-32886, Fax 02631-32885

Die Teilnahme ist aus Platzgründen auf 100 Personen beschränkt.

Eine Veranstaltung des Dekanates Rhein-Wied
und des Kirchenkreises Wied

Kurs & Konzert „pop meets organ“ 2011

Prof. Torsten Laux

Orgelimprovisationskurs & Improvisationskonzert mit Torsten Laux

in der Florinskirche Koblenz

Florinsmarkt, 56068 Koblenz


Kurs
Samstag, 4. Juni 2011, 10 bis 13 und 14.30 bis 17 Uhr

Konzert
Samstag, 4. Juni 2011, 19 Uhr 

Kursgebühr: 10 Euro (am Ort zu entrichten)

Konzert: Eintritt frei

Der Orgel-Improvisations-Kurs zum Thema

Neue Geistliche Lieder & Popularmusik auf der Orgel

richtet sich besonders an nebenberufliche Organistinnen und Organisten.

Torsten Laux, geb. 1965, legte die A-Prüfung und das Konzertexamen an der Musikhochschule Frankfurt/Main ab. Seit 1999 ist er Professor für Orgel an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Torsten Laux hat einige renommierte Orgelwettbewerbe gewonnen. Neben zahlreichen Aufnahmen, internationalen Konzertreisen und Meisterkursen liegt ein Schwerpunkt auf der Orgelimprovisation. Seine "Lehrbriefe" erweisen ihn als einen versierten Lehrer, der auch im Anfangsunterricht erfahren ist und Spielfreude zu vermitteln weiß.

(siehe auch im Internet: www.torstenlaux.de)

Information und Anmeldung bis 31. Mai 2011 bei:

Kreiskantor Christian Tegel (Kirchenkreis Koblenz)
Tel. 0261 - 94249017
E-Mail: christian.tegel@t-online.de

oder

Kreiskantor KMD Thomas Schmidt (Kirchenkreis Wied)
Tel. 02631 - 32886
E-Mail: thomas.schmidt@ekir.de

Eine Veranstaltung der Kirchenkreise Koblenz und Wied

Singen - aber wie? Stimmbildung für Chorsänger 2011

Samstag,  22. Januar 2011
10 - 17 Uhr
Gemeindehaus an der Marktkirche

Singen - aber wie?

Ein Tag mit vielen Tipps und Übungen zur
Stimmbildung für Chorsängerinnen und Chorsänger

Leitung: Barbara Nöst-Butz (Gesangspädagogin)

10 Uhr Begrüßung, Stimmphysiologie
11.30 Uhr Pause
12 Uhr Stimmbildung I
13 Uhr Mittagspause
14 Uhr Stimmbildung II / Chorisches Singen I (Literatur)
15.30 Uhr Pause
16 Uhr Stimmbildung III / Chorisches Singen II (Literatur)
17 Uhr Ende

Kosten: 10 Euro (vor Ort zu zahlen)

Anmeldung bei:
Dekanatskantor Peter Uhl
Tel. 02638-947269, Fax 02638-5573

oder

Kreiskantor Thomas Schmidt
Te. 02631-32886, Fax 02631-32885

Orgelfahrt 2010

Orgelspieltisch als Cockpit

Orgelfahrt nach Wiesbaden (Marktkirche mit Carillon-Führung) und Windesheim (Orgel-ART-Museum)

Termin:
Samstag, 12. Juni 2010

 

 



Abfahrt:
8.00 Uhr Pfarrkirche Waldbreitbach
8.30 Uhr Marktkirche Neuwied
9.00 Uhr Florinskirche Koblenz
Kosten: 20 € (inkl. Eintritt und Führung im Museum)

Programm:
Wiesbaden Martkirche

Orgelführung auf der Empore:
10.30 Uhr

Orgelmusik zur Marktzeit:
11.30 Uhr - 12.00 Uhr.

Carillonmusik zur Marktzeit:
Jeden Samstag um 12.05 Uhr - 12.30 Uhr.

13 Uhr Essen im Ratskeller (auf eigene Kosten)

15 Uhr Weiterfahrt nach Windesheim

15.45 h Führung im Orgel-Art-Museum, Dauer: 1 Stunde
+ Führung ehemalige Werkstatt Oberlinger, Dauer: Halbe Stunde

Rückfahrt

Leitung:

Kreiskantor Thomas Schmidt und Dekanatskantor Peter Uhl

Anmeldung:
Dekanat Rhein-Wied, Schloßstr. 4, 56564 NeuwiedTel. 02631-342770, Fax 02631-3427719e-mail: dekanat.rhein-wied@bistum-trier.de

Anmeldefrist: bis 29. Mai 2010

Download:
Einladung zur Orgelfahrt

Bericht von der Orgelfahrt:

Der Königin der Instrumente den Hof gemacht

Dekanat und Kirchenkreis luden zur Orgelfahrt nach Wiesbaden ein

NEUWIED. Zu einem Ausflug der besonderen Art hatten Dekanatskantor Peter Uhl und Kreiskantor Thomas Schmidt alle Orgelfreunde aus Neuwied und Umgebung eingeladen: Mit vierzig Orgelinteressierten machten sie sich am Samstag, dem 12. Juni, auf den Weg nach Wiesbaden, um die größte Orgel der Region zu besichtigen.

Marktkirchenkantor Thomas Frank erläuterte wichtige Fachbegriffe und führte einzelne Klangfarben der Orgel vor. Mit einer großen Orgel können viele Instrumente klanglich nachgeahmt werden. Darum spricht man bei der Orgel auch von der „Königin der Instrumente“. Nach der Einführung spielte Frank ein kurzes Orgelkonzert mit Werken alter und neuer Meister und einer eigenen Improvisation. Die große Orgel der Wiesbadener Kirche ist auch deshalb bemerkenswert, weil der Komponist Max Reger selbst auf ihr gespielt hat und sich von ihr zu wichtigen Orgelkompositionen hat inspirieren lassen.

Danach stiegen einige Teilnehmer des Tagesausflugs mit Thomas Frank auf den Turm der Kirche. Dort konnten sie ihm bei Spielen des Carillons zusehen. Solch ein Glockenspiel spielt man auf knüppeldicken Tasten. Und mit einiger Geschicklichkeit kann man durchaus virtuose Stücke darauf musizieren.

Nach einem deftigen Mittagessen im Ratskeller ging es weiter zu dem einzigartigen Orgel-Art-Museum in Windesheim, einem Musikinstrumentenmuseum, das nur einem Instrument gewidmet ist: Der Orgel. Bei einer musikalisch-heiteren Führung konnten die Besucher die Besonderheiten der einzelnen Instrumente hören, die Blasebälge bedienen und auch selbst auf den Instrumenten spielen.

Begeistert und von vielen neuen Eindrücken erfüllt kam die Gruppe am Abend wieder in Neuwied an und forderten eine baldige Wiederholung dieser Tour. „Aber dann wollen wir nach Paris“, forderte ein Teilnehmer, „denn dort gibt es noch viel größere Orgeln.“

Fotogalerie der Orgelfahrt ...

Singen - aber wie? Stimmbildung für Chorsänger 2010

Richtig abheben beim gemeinsamen Singen.

Neuwied.„Singen - aber wie?" - unter diesem Motto steht eine Fortbildung für Chorsänger, die am Samstag, dem 27. Februar, im Kirchensaal der Herrnhuter Brüdergemeine Neuwied stattfindet.

Unter der erfahrenen Leitung der Gesangspädagogin Barbara Nöst-Butz befassen sich die Teilnehmer intensiv mit dem Thema Stimmbildung.

Wegen des überwältigenden Erfolges in den letzten Jahren bieten das Dekanat Rhein-Wied und der Kirchenkreis Wied dieses Seminar zum fünften Mal an. Die freundliche und fachlich hervorragende Art der Dozentin machen für alle Teilnehmer den Tag zu einem Erlebnis.

Worum es geht
Das Lösen von Verspannungen, natürliche Atmung, angemessene Vokalfärbung und sichere Intonation stehen im Mittelpunkt des Seminars. Daneben soll das Gelernte an Werken der Chorliteratur exemplarisch dargestellt und ausprobiert werden.

Die Dozentin
Barbara Nöst-Butz studierte 6 Jahre lang Gesang an der Musikhochschule Köln und arbeitet als Gesangspädagogin im Raum Koblenz/Andernach. Auch als Chorleiterin diverser Chöre, die zum Teil bei Chorwettbewerben zahlreiche Preise einholten (z.B. die Goldmedaille beim Mendelssohn-Festival), hat sie sich einen Namen gemacht. Daneben hält Barbara Nöst-Butz Seminare und Vorträge zum Thema „Chorische Stimmbildung“. Ihre Tipps fördern nicht nur das Singen, sondern auch den Kreislauf, die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden. Bei ihren Übungen kann man übrigens manchmal richtig „abheben“ (siehe Foto).

Anmeldung
Zu diesem Tagesseminar sind nicht nur Chorsängerinnen und -sänger aus kirchlichen Chören eingeladen, sondern Mitglieder aller Chöre und Gesangvereine der Region. Die Veranstaltung dauert von 10 bis 17 Uhr. Die Teilnahme kostet 10 Euro. Wegen der Platzkalkulation wird um eine Anmeldung gebeten entweder beim

  • Dekanat Rhein-Wied (Tel.: 02631-342770, Fax: 02631-3427719) oder bei
  • Kreiskantor Thomas Schmidt (Tel.: 02631-32886, Fax: 02631-32885, E-Mail: schmidt@marktkirche.de).

Weitere Informationen auch unter www.marktkirche.de/seminare