Am 3. Juni 2018 führte der Neuwieder Konzertchor unter der Leitung von KMD Thomas Schmidt das GLORIA in D von Antonio Vivaldi in der Marktkirche Neuwied auf.

Vorher erklangen Solokantaten von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann.

Als Solisten wirkten mit:
Marina Unruh - Sopran
Silke Hartstang - Alt
Konstantin Paganetti - Bariton

Es spielte das Schöneck-Ensemble

In den Jahren 2014 bis 2017 fanden ebenfalls jährliche Chorprojekt des Kirchenkreises Wied statt. Zur Aufführung durch den Neuwieder Konzertchor kamen in der Marktkirche Neuwied:

2. November 2014
Jacob de Haan: MISSA KATHARINA

15. November 2015
Franz von Suppé: REQUIEM

23. Oktober 2016
Karl Jenkins: THE ARMED MAN. A MASS FOR PEACE

29. Oktober 2017
Ludwig Meinardus: LUTHER IN WORMS

 

 

Come on, let us go - Gospelmesse zum Mitsingen

Gospelmesse zum Mitsingen - Chorprojekt für Jugendliche  

Der Kirchenkreis Wied lädt zum Mitsingen bei einer Gospelmesse ein. Singbegeisterte Menschen können in wenigen Proben ein schwungvolles Werk einstudieren und danach mehrfach aufführen.

Die Gospelmesse "Come on, let us go" von Ralf Grössler sieht neben Chorgesang auch eine Solistin und Instrumente vor. Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt von der Neuwieder Marktkirche konnte die bekannte Soul-Sängerin Shama Abbas und den Saxophonisten Alexander Reffgen gewinnen. Joachim Müller begleitet am Bass.

Eingeladen zum Mitsingen sind Jugendliche ab dem 6. Schuljahr. Die Proben sind dienstags, 18 bis 19 Uhr im Gemeindehaus der Marktkirche Neuwied, Engerser Straße 34. Sie beginnen am 3. September. Die Aufführungen finden im Februar 2014 in verschiedenen Kirchen des Kreises Neuwied statt.

Info und Anmeldung bis 31. August bei Thomas Schmidt (02631-32886, thomas.schmidt@ekir.de) oder im Internet unter www.marktkirche.de/gospelmesse

Ein eingespieltes Team: Die Soul-Sängerin Shama Abbas und der Projektchor VIVACE

2013 Bruckner: TE DEUM und Rossini: STABAT MATER

Anton Bruckner
Gioacchino Rossini

Der Neuwieder Konzertchor lädt zum Mitsingen beim kreiskirchlichen Chorprojekt 2013 ein:

  • Anton Bruckner: TE DEUM
  • Gioacchino Rossini: STABAT MATER

Konzert: Sonntag, 29. September 2013, 17 Uhr in der Marktkirche Neuwied  

Probenbeginn: 30. Januar 2013
(Proben immer mittwochs 20 - 21.30 Uhr im Gemeindehaus der Marktkirche)

Bruckners Lobgesang TE DEUM gehört zu den populärsten Werken des Komponisten. Fromme Innerlichkeit wechselt mit geradezu ekstatischem Jubel, der sich nach einer grandiosen Schlussfuge im Sopran bis zum honen C steigert.

"Glücklich, lächelnd, fast lustig und immer ein Fest" sei die italienische Kirchenmusik, stellte der Schriftsteller Théophile Gautier fest, nachdem er die Uraufführung des STABAT MATER gehört hatte. "Opernhafte Oberflächlichkeit" warf dagegen Richard Wagner diesem Werk vor. Heinrich Heine dagegen meinte, das Werk sei naiv und dabei tiefempfunden, kindlich - aber voll Anmut inmitten aller Schrecken. Auf jeden Fall ist es große, italienische Musik, die es gilt, mit Hingabe und viel Gefühl zu singen.

Die Noten bringt man sich selbst zu den Proben mit; d.h. man muß sie sich anschaffen, wenn man sie nicht schon besitzt. Wir singen Bruckner nach der Ausgabe des Robert Lienau-Verlages. Rossini singen wir aus einer Ausgabe des Carus-Verlages. Mit der Anmeldung können Sie auch die Noten bestellen.

Es kann der sehr unwahrscheinliche Fall eintreten, dass die Bundestagswahl an diesem Tag stattfinden wird. Dann werden wir das Konzert um eine Woche auf Sonntag, den 22. September vorziehen. Bisher haben sich die Parteien noch nicht auf ein Datum für die Wahl geeinigt. Bisher sieht es aber so aus, dass der 29. September kein Wahlsonntag sein wird.

Sie können sich bis zum 16. Januar 2013 zum Projekt anmelden. 

Anmeldung ...

Probenplan (Download)

2011 Bach: Weihnachtsoratorium I-VI (Gesamtaufführung)

Johann Sebastian Bach

Bach: Weihnachtsoratorium I - VI

Konzert:
Samstag, 10. Dezember 2011,
16 und 20 Uhr in der Marktkirche Neuwied


Probenbeginn: 10. August 2011
(Proben immer mittwochs 20 - 21.30 Uhr im Gemeindehaus der Marktkirche)

Nachdem der Neuwieder Konzertchor in den Jahren 1993, 1995, 1999 und 2005 jeweils Teile des Weihnachtsoratoriums aufgeführt hat, plant er nun eine Gesamtaufführung aller sechs Teile.

Die Chorpartie besteht aus einigen großen Jubelchören (z.B. „Jauchzet, frohlocket!”) und vielen Chorälen. Dazu kommen einige Stellen, bei denen der Chor in die Rolle der Hirten, Engel oder der drei Weisen schlüpft (Turba-Chöre).

Als Solisten wirken Tina Scherer (Sopran), Silke Hartstang (Alt), Wolfgang Klose (Tenor) und Thilo Dahlmann (Bass) mit. Und das Schöneck-Ensemble und Dr. Karsten Lüdtke (Orgelpositiv) werden den Chor instrumental begleiten. Außerdem singt der Jugendchor VIVACE mit.

Wer will, kann auch noch bei einem Zusatzkonzert mitsingen: Am Samstag, 7. Januar 2012, singen wir einige wenige Abschnitte noch einmal, und zwar nur mit Blechbläserbegleitung (wie bei unserem Weihnachtskonzert 2005). Dieses Konzert mit dem Ensemble Mondial findet in der Brüdergemeine statt.

Die Noten bringt man sich selbst zu den Proben mit; d.h. man muß sie sich anschaffen, wenn man sie nicht schon besitzt. Wir singen nach der Ausgabe Bärenreiter BA 5014a. Jede andere Ausgabe ist aber auch möglich. Wer keine Noten dieses Werkes besitzt, kann sie zum Preis von 14 EURO bei der Anmeldung direkt mitbestellen, ebenso eine Übe-CD in der eigenen Stimmlage.

Probenplan

2011 Wie romantisch!

Logo des Neuwieder Konzertchores

Wie romantisch!
Werke deutscher und französischer Komponisten der Romantik und der englischen Moderne

Konzerte:

  • Mittwoch, 27. April, Prag (Reise 26.-30. April)
  • Freitag, 6. Mai, 19 Uhr, Marktkirche Neuwied


Probenbeginn: 2. Februar 2011
(Proben immer mittwochs 20 – 21.30 Uhr im Gemeindehaus der Marktkirche)

Man kann sich zu diesem Projekt anzumelden, auch wenn man nicht an der Prag-Reise teilnehmen kann, denn das Konzert wird ja auch in Neuwied aufgeführt.

Probenplan

Reisebeschreibung (Download)

Zum Konzertprogramm gehören viele romantische Klassiker (Deutsche Komponisten: Mendelssohn, Reger, Bruckner, Schubert und Rheinberger; Franzosen: Franck, Duruflé, Fauré) und auch Werke der gemäßigten Moderne (Rutter, Chilcott, Shephard). Dazu kommt eine Chor-Improvisation. Wer schon lange in der Kantorei oder im Konzertchor dabei ist, wird einige Werke bereits kennen.

2010 Brahms: EIN DEUTSCHES REQUIEM

Johannes Brahms

Einmal im Jahr bietet der Kirchenkreis Wied allen Chorsängern die Möglichkeit, ein großes Chorwerk einzustudierenund aufzuführen.

Als "Neuwieder Konzertchor" trifft man sich für die Dauer von 4 bis 5 Monaten zu wöchentlichen Proben.

Bisher standen die JOHANNES-PASSION, das WEIHNACHTSORATORIUM, ELIAS, SCHÖPFUNG, CARMINA BURANA, REQUIEM (Mozart, Fauré), MISSA DI GLORIA (Puccini), TE DEUM (Bizet), MAGNIFICAT (Bach, Rutter), PETITE MESSE SOLENNELLE (Rossini) und viele andere Werke auf dem Programm.

Das Chorprojekt 2010:

Brahms: EIN DEUTSCHES REQUIEM

Konzert am Samstag,
20. November 2010, 19 Uhr
Marktkirche Neuwied

Probenbeginn: 3. Februar 2010
Proben mittwochs 20 - 21.30 Uhr im Gemeindehaus an der Marktkirche

Probenplan herunterladen

Webseite des Neuwieder Konzertchores


Frühere Konzerte

Der Neuwieder Konzertchor, Tina Scherer (Sopran) und das Schöneck-Ensemble führen Haydns Oratorium DIE SCHÖPFUNG auf (20. Juni 2009).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühere Chorprojekte des Kirchenkreises Wied (ab 1993):

  • Bach: Weihnachtsoratorium, Teile 1-3 (1993)
  • Haydn: Die Schöpfung (1994)
  • Bach: Johannes-Passion (1995)
  • Bach: Weihnachtsoratorium, Teile 1, 4-6 (1995)
  • Mendelssohn: Elias (1996)
  • Fauré: Requiem und Händel: Laudate Pueri (1997)
  • Puccini: Messa di Gloria und Bizet: Te Deum (1998)
  • Bach: Weihnachtsoratorium, Teile 1-3 (1999)
  • Orff: Carmina Burana (2000, im Heimathaus)
  • Mozart: Requiem (2001)
  • Bach: Magnificat, Händel: Dettinger Te Deum (2002)
  • Mendelssohn: 2. Sinfonie Lobgesang und Der 42. Psalm - Wie der Hirsch schreit (2004)
  • Rossini: Petite Messe solennelle (2005)
  • Bach: Auszüge aus Weihnachtsoratorium, Pinkham: Christmas Cantata (2005)
  • Mozart: Krönungsmesse, Bach: Kantate Nr. 93 Wer nur den lieben Gott läßt walten (2006)
  • Villmow: Missa Brevis (Uraufführung) (2007)
  • Rutter: Magnificat, Haydn: Te Deum (mit Jugendchor Vivace, 2008)
  • Villmow: Missa Brevis (Wiederholung im Altenberger Dom, 2008)
  • Haydn: Die Schöpfung (mit Jugendchor Vivace, 2009)