Nachrichten

Chorprojekt 2013

Der Neuwieder Konzertchor

Der Neuwieder Konzertchor lädt zum Mitsingen beim kreiskirchlichen Chorprojekt 2013 ein:

Anton Bruckners TE DEUM und Gioacchino Rossinis STABAT MATER werden in einem Konzert am Sonntag, 29. September 2013, 17 Uhr in der Marktkirche Neuwied aufgeführt. 

Am 30. Januar 2013 beginnen die Proben (immer mittwochs 20 - 21.30 Uhr im Gemeindehaus der Marktkirche).

Bruckners Lobgesang TE DEUM gehört zu den populärsten Werken des Komponisten. Fromme Innerlichkeit wechselt mit geradezu ekstatischem Jubel, der sich nach einer grandiosen Schlussfuge im Sopran bis zum honen C steigert.

"Glücklich, lächelnd, fast lustig und immer ein Fest" sei die italienische Kirchenmusik, stellte der Schriftsteller Théophile Gautier fest, nachdem er die Uraufführung des STABAT MATER gehört hatte. "Opernhafte Oberflächlichkeit" warf dagegen Richard Wagner diesem Werk vor. Heinrich Heine dagegen meinte, das Werk sei naiv und dabei tiefempfunden, kindlich - aber voll Anmut inmitten aller Schrecken. Auf jeden Fall ist es große, italienische Musik, die es gilt, mit Hingabe und viel Gefühl zu singen.

Die Noten bringt man sich selbst zu den Proben mit; d.h. man muß sie sich anschaffen, wenn man sie nicht schon besitzt. Wir singen Bruckner nach der Ausgabe des Robert Lienau-Verlages. Rossini singen wir aus einer Ausgabe des Carus-Verlages. Mit der Anmeldung können Sie auch die Noten bestellen.

Es kann der sehr unwahrscheinliche Fall eintreten, dass die Bundestagswahl an diesem Tag stattfinden wird. Dann werden wir das Konzert um eine Woche auf Sonntag, den 22. September vorziehen. Bisher haben sich die Parteien noch nicht auf ein Datum für die Wahl geeinigt. Bisher sieht es aber so aus, dass der 29. September kein Wahlsonntag sein wird.

Sie können sich bis zum 16. Januar 2013 zum Projekt anmelden.

Anmeldung

Probenplan (Download)